Worin besteht der Unterschied zwischen Alginat Nudeln (Nudeln aus Algen) und Konjak-Nudeln?

Worin besteht der Unterschied zwischen Alginat Nudeln (Nudeln aus Algen) und Konjak-Nudeln?

Du bist auf der Suche nach der perfekten kalorienarmen Pasta? Die Auswahl ist momentan riesig und die Wahl der perfekten Diät-Nudeln fällt zunehmend schwerer. Nudeln aus Alginat oder Konjak schlagen die herkömmliche Pasta bei Weitem und lassen auch alle anderen Low Carb-Varianten meilenweit hinter sich. Auch die beliebten Zoodels (Gemüsenudeln aus Zucchini) schneiden im direkten Vergleich mit Algen oder Konjakmehl eher schlecht ab. Leider werden die beiden oft verwechselt. Denn bei Algen- und Konjaknudeln handelt es sich um zwei komplett unterschiedliche Produkte, auch wenn sie geschmacklich und optisch sehr ähnlich wirken. In diesem Artikel findest Du die wichtigsten Unterschiede der beiden Pasta-Sorten und erfährst, worum es sich bei Nudeln aus Alginat und den Konjak Nudeln genau handelt.

Low Carb Diät trotz Nudel-Konsum?

Herkömmliche Nudeln enthalten sehr viele Kohlenhydrate und somit leider auch viele Kalorien. Die Nudeln aus Hartweizengrieß sind kontraproduktiv, wenn es darum geht, abzunehmen und wenige Kalorien zu sich zu nehmen. Doch wir Menschen lieben Pastagerichte, wodurch die Lebensmittel-Branche gezwungen war, eine Lösung zu finden, die die Kriterien einer Diät erfüllt und gleichzeitig schmeckt. Hülsenfrüchte wie Soja, Erbsen, Linsen und Bohnen liefern Nudeln mit einem hohen Proteinanteil und vielen Ballaststoffen, enthalten jedoch auch viele Kohlehydrate, welche wiederum die Kalorienmenge stark erhöhen. Konjakmehl, Algen oder gar Alginat sind die ideale Lösung. Diese Pasta enthält fast keine Kalorien, hält lange satt und lässt sich einfach und schnell zubereiten.

Was verbindet Konjak Nudeln und Nudeln aus Alginat?

Diese Produkte haben eines gemeinsam, sie liefern dem menschlichen Körper kaum verwertbare Kilokalorien, weil der Organismus die enthaltenen Kohlehydrate nicht abbauen kann. Bei diesen Kohlenhydraten handelt es sich um unverdauliche Ballaststoffe, die den Magen füllen und lange satt halten, ohne dabei verstoffwechselt zu werden. Sie liefern dem Körper kaum Energie und somit auch keine Kalorien, wodurch sie sich perfekt für Menschen eignen, die abnehmen möchten. Durch ihre optische Erscheinung kommt es häufig zu Verwechslungen.

Die beiden Superfood-Nudeln bieten einige Vorteile gegenüber herkömmlicher Pasta:

  •  kalorienarm
  • enthalten wenige verdauliche Kohlenhydrate
  • enthalten kein Fett
  • zucker- & glutenfrei
  • ballaststoffreich (sättigend)
  • vegan
  • schnell & einfach zubereitet

 Was bietet die exotische Konjakwurzel?

In Asien ist die Konjakpflanze, welche auch Teufelszunge genannt wird, schon seit Jahrhunderten in Verwendung. Die ballaststoffreiche Wurzel wird zu Mehl verarbeitet, aus welchem kalorienarme und glutenfreie Produkte erzeugt werden können. Im traditionellen China, in Japan und Südostasien wird das Konjakmehl auch als Heilmittel eingesetzt. Ihm werden entgiftende, schleimlösende und blutverdünnende Wirkungen nachgesagt. Im europäischen Raum sind hingegen Konjaknudeln und Reisersatz-Produkte am weitesten verbreitet.

Warum sind Konjaknudeln kalorienärmer als Nudeln aus Hartweizengrieß?

Den Hauptbestandteil der Konjakwurzel bildet neben Stärke und Zellulose das Kohlenhydrat Glucomannan. Es kann vom menschlichen Organismus nicht gespalten werden und ist somit ein unverdaulicher Ballaststoff. Glucomannan verfügt über die Fähigkeit, die 50-fache Wassermenge der eigenen Masse zu binden und bildet so feste Gele, welche die Grundlage für diverse Produkte darstellen. Die große Menge an gebundenem Wasser sorgt für viel Volumen und führt so zu einer langen Sättigung durch einen vollen Magen. Unverwertbare Kohlehydrate halten außerdem den Blutzuckerspiegel niedrig, sorgen für ein anhaltendes Sättigungsgefühl und regulieren den Cholesterinspiegel sowie die Darmtätigkeit. Diese Eigenschaften machen Konjaknudeln oder Shirataki Nudeln, wie sie auch genannt werden, zum beliebten Ersatz für herkömmliche Pasta.

Worum genau handelt es sich bei Algennudeln und was ist der Unterschied zu Nudeln aus Alginat?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Algennudeln um Nudeln aus Algen. Diese werden aus Meeresalgen hergestellt und enthalten wenige bzw. kaum verwertbare Kohlenhydrate, wodurch sie für figurbewusste Menschen zu einer beliebten Alternative zu herkömmlicher Pasta aus Hartweizengrieß geworden sind. Es gibt viele verschiedene Algen, die sich als Nudel-Ersatz eignen:

  • Riementang – auch als Meeres Spaghetti bekannt
  • Seetang
  • Meersalat
  • Wakame
  • Kelp
  • Nori

 Egal ob zu Fusilli, Spaghetti oder Tagliatelle verarbeite, die Meerespflanzen sind vielseitig einsetzbar.

Algen liefern wie die meisten Pflanzen eine hohe Menge an Ballaststoffen, die vom menschlichen Körper nicht aufgespalten und aufgenommen werden können. Darum sind sie verglichen mit Nudeln aus Hartweizengrieß kalorienärmer, halten länger satt und liefern zudem eine große Menge an gesunden Vitaminen und Nährstoffen. Die natürlich vorkommenden Algen werden geerntet, getrocknet und in Form gebracht, wodurch Algennudeln ein echtes Naturprodukt abgeben. Die Algenpasta enthält zudem eine große Menge an Jod, Kalzium und Eisen, wodurch sie für Vegetarier und Veganer besonders interessant ist.

Alginat – die neue Low Carb-Sensation?

Spricht man von Nudeln aus Alginat, dann bestehen diese grob gesagt auch aus Algen. Genau genommen handelt es sich bei Alginat um Salze der Alginsäure, welche in Braunalgen eine strukturgebende Aufgabe besitzen und in den Zellwänden der Meerespflanze vorkommen. Die Algen werden geerntet oder gesammelt, grob gereinigt und getrocknet. Danach wird das Alginat extrahiert und mittels Filter- und Ausfällungsschritten aufgereinigt.

Alginat ist ein geschmacksneutrales und fast komplett unverdauliches Kohlenhydrat. Somit schlagen die Nudeln aus Alginat die Algennudeln um Längen. Vergleicht man die Kalorienmenge auf 100 Gramm, dann sind die 5 Kalorien Nudeln ein richtiger Low Calorie Gewinner. In puncto Optik erinnern sie sehr an Konjak Nudeln, bestehen aber aus einem komplett anderen Ausgangsprodukt und sind im Gegensatz zur Konjakpasta komplett geruchs- und geschmacksneutral.

 

Fazit: Welche Nudeln sind die perfekte Wahl für Dich?

 

Wenn Du Wert auf eine kalorienarme und ausgewogene Ernährung legst, dann sind Algennudeln eine ausgezeichnete Wahl. Die Algennudeln

  • liefern viele wichtige Nährstoffe und Spurenelemente,
  • sind schnell und einfach zuzubereiten
  • und versorgen Dich mit genügend Energie, um den Tag bewältigen zu können.

Wenn du dich aber kalorienarm ernähren möchtest, dann solltest Du zu Nudeln aus Alginat oder Konjak Nudeln greifen. Diese Nudeln enthalten auf 100 Gramm nur wenige Kalorien und sind somit der Gewinner unter den kalorienarmen Produkten. Durch die hohe Menge an Ballaststoffen wirst Du trotz niedriger Kalorienzufuhr lange satt. Die 5 Kalorien Nudeln von Schultz und König sind ein perfektes Beispiel für Alginat Nudeln und ein wahrer low calorie Spezialist.

Unverdauliche Kohlenhydrate bieten dem Körper viele positive Eigenschaften und gesundheitsfördernde Aspekte. Sie sollen unter anderem

  • die Darmtätigkeit positiv beeinflussen,
  • eine Auswirkung auf die Zusammensetzung der Darmflora haben,
  • den Cholesterinspiegel senken und
  • den Blutzuckerwert konstant halten.

Welche Vorteile bietet Alginat gegenüber Konjak?

Das Kohlenhydrat Glucomannan, welches Bestandteil der Konjakwurzel ist, darf nur in Maßen verspeist werden, da es Flüssigkeiten absorbiert und so auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden muss. Bei übermäßigem Verzehr kann es zudem zu Schluck- und Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen kommen. Alginat Nudeln können in uneingeschränkter Menge gegessen werden.

Einen weiteren großen Vorteil bieten die Alginat- und Algennudeln in puncto Regionalität gegenüber der Konjaknudeln. Die Konjakwurzel stammt aus dem Südostasiatischen-Raum, wohingegen die Algen für die Pasta-Herstellung an der französischen Atlantikküste kultiviert werden. Somit bietet die Algenpasta eine grüne und nachhaltige Low Carb-Alternative zu Konjak- und zu herkömmlichen Nudeln. Auch wenn es kaum zu glauben ist, besitzt die Pasta aus der Konjakwurzel einen leicht fischigen Geschmack, welcher im Gegensatz zu den geschmacksneutralen Alginat Nudeln unangenehm auffallen kann.EEgal für welche Sorte Du Dich entscheiden magst, Low carb bist Du auf jeden Fall unterwegs!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
-6.69%
TIPP!
5 Kalorien Nudeln - 250g 5 Kalorien Nudeln - 250g
Inhalt 0.25 Kilogramm (11,16 € * / 1 Kilogramm)
2,79 € * UVP*** 2,99 € *
In den Warenkorb

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tagen **

TIPP!
Bio Curcuma Nudeln - 250g Bio Curcuma Nudeln - 250g
Inhalt 0.25 Kilogramm (11,96 € * / 1 Kilogramm)
2,99 € *
In den Warenkorb

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tagen **

Runde Suppen Nudeln - Runde Algen Nudeln - 200g Runde Suppen Nudeln - Runde Algen Nudeln - 200g
Inhalt 0.2 Kilogramm (12,45 € * / 1 Kilogramm)
2,49 € *
In den Warenkorb

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tagen **

-7.71%
Sizilianische BIO Tomatensoße - 23kcal pro 100g - Glutenfrei und Vegan 250g Sizilianische BIO Tomatensoße - 23kcal pro 100g...
Inhalt 0.25 Kilogramm (14,36 € * / 1 Kilogramm)
3,59 € * UVP*** 3,89 € *
In den Warenkorb

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tagen **

-7.71%
Paprika BIO Tomatensoße - 25kcal pro 100g - Glutenfrei und Vegan 250g Paprika BIO Tomatensoße - 25kcal pro 100g -...
Inhalt 0.25 Kilogramm (14,36 € * / 1 Kilogramm)
3,59 € * UVP*** 3,89 € *
In den Warenkorb

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tagen **